Traditionslandwirtschaftsbetrieb im Erzgebirge gerettet – Zukunft der Familie gesichert

11.11.2016

„Wir haben einen Käufer gefunden, es geht weiter im ehemaligen Traditionslandwirtschaftsbetrieb Melzer im Erzgebirge“, bestätigt Dr. Nils Freudenberg, Insolvenzverwalter aus der Kanzlei Tiefenbacher Insolvenzverwaltung. Der älteste Hof im Thermalbad Wiesenbad war durch die Milchkrise und eine schwere Erkrankung des Inhabers in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraden, so dass der Betrieb schließlich am 31. März 2016 beim Amtsgericht Chemnitz Insolvenz anmeldete. Die Familie betrieb mit zwei Angestellten eine Milchviehwirtschaft mit 38 Milchkühen, 15 Färsen und 22 Kälbern. Zusätzlich wurde Ackerland bewirtschaftet.

Größere wirtschaftliche Einheit soll Stabilität bringen und Abhängigkeit von Milchwirtschaft minimieren

Im Antragsverfahren wurde der Geschäftsbetrieb vollumfänglich fortgeführt. „Wir untersuchten in Abstimmung mit Dr. Freudenberg die Optionen einer Weiterführung des Hofes“, erzählt Hans-Jürgen Götz, Geschäftsführer der Ost-West-Management GmbH. „Es war jedoch festzustellen, dass ein kostendeckendes Wirtschaften unter den aktuellen  Gegebenheiten nicht möglich war. Als Alternative prüften wir die Möglichkeit eines Verkaufes und führten Gespräche mit mehreren Erwerbsinteressenten aus der Region.“ Dr. Nils Freudenberg ergänzt: „Wir sind sehr froh, dass wir im Rahmen eines Bieterverfahrens den Verkauf an ein benachbartes Unternehmen realisieren konnten. Die so geschaffene größere und damit wirtschaftlich leistungsfähigere Einheit, gewährleistet den Standorterhalt des Hofes und bietet auch der Familie eine gesicherte Zukunft. Diese Lösung gelang nur durch die konstruktive Zusammenarbeit der Beteiligten – maßgeblich sind hier die Betriebsberatung Landwirtschaft des Sächsischen Landesamtes für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie zu nennen, die Volksbank Chemnitz sowie Herr Götz mit seinem Team von Ost-West-Management.“

Weitere Informationen gibt es unter www.tiefenbacher-insolvenzverwaltung.de

Profil Tiefenbacher Insolvenzverwaltung
Tiefenbacher Rechtsanwälte betreut mit 45 Rechtsanwälten und über 130 Mitarbeitern bundesweit und international agierende große und mittelständische Unternehmen, Banken, Finanzdienstleister. Im Bereich Insolvenzverwaltung sind 70 Mitarbeiter tätig, die das gesamte Portfolio der Verwalteraufgaben abdecken und bereits 3.000 Verfahren betreut haben. Seit mehr als 25 Jahren strebt die Tiefenbacher Insolvenzverwaltung eine Fortführung von schuldnerischen Unternehmen in der Insolvenz und anschließend eine übertragende Sanierung oder ein Planverfahren an – immer mit den Zielen: bestmögliche Gläubigerbefriedigung sowie Erhalt von Unternehmen und Arbeitsplätzen.

Kontakt Insolvenzverwalter:
Rechtsanwalt Dr. Nils Freudenberg
Tiefenbacher Insolvenzverwaltung
Telefon: +49 371 38226 28
E-Mail: freudenberg@tiefenbacher.de
www.tiefenbacher-insolvenzverwaltung.de

Kontakt Berater:
Hans-Jürgen Götz
Ost-West-Management GmbH
Telefon: +49 375 692 140
E-Mail: hjg@owm-ib.de
www.owm-ib.de

Pressekontakt:
ABG Marketing GmbH & Co. KG
Ilka Stiegler
Telefon: +49 351 437 55 11
E-Mail: stiegler@abg-partner.de
www.abg-partner.de

« zurück zur Übersicht

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!

Gläubiger-Informations­system

Hier können Sie ausgewählte Insolvenzverfahren online einsehen.