Erfolgreiches Eigenverwaltungsverfahren – Investor übernimmt Autohaus Linke

Im Rahmen eines Eigenverwaltungsverfahrens konnten die in Grimma beheimatete Autohaus Linke GmbH & Co. KG und die Autodienst Linke GmbH sowie ein weiteres Autohaus in Wurzen mit angeschlossenem Werkstattbetrieb erfolgreich neu ausgerichtet werden. Der Geschäftsbetrieb wird zum 1. Mai 2021 durch eine Gesellschaft der Vicus Group des Leipziger Unternehmers Michael Klemmer übernommen. Am 21. April 2021 wurden die Verträge unterzeichnet.

 „Wir erhalten beide Standorte“, macht Michael Klemmer, der Vorstandsvorsitzender der deutschlandweit agierenden Gruppe, deutlich. Im Zuge eines Betriebsübergangs werden alle 38 Mitarbeiter übernommen. „Wir freuen uns mit unseren Mitarbeitern über die neue Perspektive für beide Standorte. Ein Neustart aus eigener Kraft war uns nicht mehr möglich,“ sagt Geschäftsführer Ulrich Linke.

Auch der durch das Amtsgericht Leipzig zum Sachwalter bestellte Rechtsanwalt Dr. Nils Freudenberg aus der Kanzlei Tiefenbacher Insolvenzverwaltung ist zufrieden: „Die Geschäftsführung hat den gesamten Prozess mit den beteiligten Beratern professionell und zügig gesteuert. Damit ist auch für die Gläubiger ein bestmögliches Ergebnis erzielt worden.“

Die Vicus Group hat in einem strukturierten Investorenprozess von mehreren Interessenten das überzeugendste Angebot abgegeben, waren sich Rechtsanwalt Heiko Schaefer und sein Kollege Dr. Christian Heintze einig. Beide sind für die Kanzlei BBL Brockdorff tätig und haben die Geschäftsführung in dem Eigenverwaltungsverfahren beraten.

Ende Januar 2021 hatten die beiden Gesellschaften der Unternehmensgruppe Linke ein Eigenverwaltungsverfahren beim Amtsgericht Leipzig beantragt. Das Gericht hat daraufhin die vorläufige Eigenverwaltung und am 1. April 2021 die Fortführung der Eigenverwaltung für beide Gesellschaften angeordnet.

Grund für den Antrag auf Sanierung in Eigenverwaltung waren Liquiditätsprobleme im Zuge der Covid-19 Pandemie und der hiermit verbundenen Auswirkungen der Lockdown-Maßnahmen. Der stationäre Verkauf von Fahrzeugen war dadurch zum Erliegen gekommen.

Kontakt:
Rechtsanwalt Dr. Nils Freudenberg
Kanzlei Tiefenbacher Insolvenzverwaltung
Telefon: 0341/ 99 38 770
E-Mail: leipzig@tiefenbacher.de
Internet: www.tiefenbacher-insolvenzverwaltung.de

Share on

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart