Kunst und Kultur erleben – unsere Tipps

Zeitgenössische Portraitfotografie aus aller Welt

Derzeit findet in den Technischen Sammlungen Dresden die große Jahresausstellung der PORTRAITS – Hellerau Photography Awards mit den Werken aller 29 Finalistinnen und Finalisten statt. Wie schon im letzten Jahr, zieht sich die Ausstellung durch das ganze Haus: vom großen Wechselausstellungsraum über das historische Foyer bis hinein in die ständigen Ausstellungen in den verschiedenen Stockwerken.

Der internationale Wettbewerb für Portraitfotografie wird seit 2015 ausgelobt. Auch für die aktuelle Ausgabe zum Thema „Counterparts“ hatten erneut Hunderte Fotografen aus aller Welt Beiträge eingereicht. Die vier Preisträger 2022 sind Hannah Altmann (US), Alexander Kommenda (CA/PL), Daniel Seiffert (DE) und der Residenzpreisträger Svante Gullichsen (FI). Die Werke des Letzteren sind in Hellerau – Europäisches Zentrum der Künste zu sehen.

Von Anfang an zählt Rechtsanwalt Frank-Rüdiger Scheffler, Partner bei Tiefenbacher Rechtsanwälte | Steuerberater, zu den Freunden und Unterstützern dieses besonderen Wettbewerbs: „Die Auseinandersetzung der PORTRAITS mit aktuellen Themen und die Bandbreite der internationalen Arbeiten begeistern und überraschen mich jedes Jahr aufs Neue.“

Weitere Informationen: portraits-hellerau.com

Kammermusik-Juwel feiert Jubiläum

Beim diesjährigen Moritzburg Festival geben sich vom 6. bis 21. August wieder internationale Solisten und Nachwuchskünstler ein Stelldichein. Das Festival findet bereits zum 30. Mal statt und verspricht auch 2022 wieder spannende und erfrischende Interpretationen kammermusikalischer Werke.

Unter Leitung des Cellisten Jan Vogler hat sich das Kleinod im idyllischen Moritzburg zu einem der namhaftesten Festivals für Freunde und Kenner der Kammermusik entwickelt. 2006 wurde zudem die Moritzburg-Festival-Akademie gegründet – seither haben junge Nachwuchsmusikerinnen und -musiker die Möglichkeit, Kammermusik-Programme zu erarbeiten und sich als Festival-Orchester dem Publikum zu präsentieren.

Frank-Rüdiger Scheffler unterstützt das musikalische Juwel auch in diesem Jahr mit viel Herzblut. „Inspirierende Klänge, barocker Charme und bezaubernde Natur ergeben eine Mischung, die unter Veranstaltungen ihresgleichen sucht. Ich freue mich schon auf laue Sommerabende auf der Schlossterrasse in Moritzburg“, schwärmt Frank-Rüdiger Scheffler.

Informationen zu Tickets und Programm gibt es u. A. hier: www.kulturlandschaft-moritzburg.de/veranstaltungen/moritzburg-festival-55.html

Share on

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart